Suchen Sie einen Reizdarm Spezialist in Frankfurt?

Suchen Sie einen Reizdarm Spezialist in Frankfurt?

Diagnose Reizdarm? Kommen Sie zur Spezialistin!

Reizdarm Spezialist Frankfurt

Reizdarm Spezialist Frankfurt – Volkskrankheit „Reizdarm Syndrom“

An einen Reizdarm Spezialist in Frankfurt denkt man, wenn Oberbauchsonografie, Magen- oder Darmspieglung sowie Fructose- und Laktose-Atemgastest keine Lösung zeigten.

Die Symptome eines Reizdarms reichen von Übelkeit, Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung im Wechsel mit Durchfällen und Völlegefühl über Durchfall bzw. Verstopfung, Müdigkeit nach dem Essen, Konzentrationsstörungen, Hautproblemen bis zu Allergien, Migräne und vielem mehr. Bei manchen Patienten mit entsprechenden Beschwerden könnte man an Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder das Leaky Gut Syndrom (Durchlässiger Darm) denken.

Die Diagnose Reizdarm ist nach meiner Meinung eine Verlegenheitsdiagnose.

Manche meiner Patienten haben mir berichtet, sie seien ärztlicherseits nicht systematisch auf Ursachen untersucht worden, sondern der Arzt habe sie – in ihren Augen vorschnell – mit der Diagnose Reizdarm konfrontiert und allein gelassen.

Einige Patienten erzählten von ihrer Angst vor dem Essen, und wie sehr ihre Lebensqualität darunter leide, den vom Essensgenuss bleibe nur noch wenig übrig. Manche Patienten können die Beschwerden nicht mehr an bestimmten Lebensmitteln fest machen und vertragen mit der Zeit immer weniger. Dies kann nicht nur zu einer Essstörung führen, die Psyche leidet ebenfalls, wenn man nicht mehr weiß, was man noch essen kann.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Einer meiner Schwerpunkte in meiner 15jährigen Praxis als Heilpraktikerin ist die Ernährungsmedizin und die Darmgesundheit. Ich arbeite mit Fachlaboren zusammen und gehe mit Ihnen auf die Suche nach den Ursachen Ihrer Beschwerden, um sie naturheilkundlich zu behandeln.

Durch eine ausführliche Darmgesundheitsdiagnostik bekommen wir einen Überblick, was die möglichen Ursachen Ihrer Beschwerden sind:

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • ob die Darmschleimhaut durchlässig ist („Leaky Gut“)
  • wie sich die Darmflora zusammensetzt (Mikobioms)
  • ob der Darm von Parasiten, Bakterien und Pilzen besiedelt ist
  • wie Ihre Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse funktionieren
  • ob Verdauungs­leistungs­störungen vorliegen: Gallensäure, Verdauungsrückstände und Pankreas-Enzyme
  • ob Sie unter Fettverdauungsstörungen leiden
  • wie Sie Kohlenhydrate verdauen
  • ob eine Glutenunverträglichkeit vorliegt
  • ob eine Histamin-Belastung gegeben ist
  • Mittels des IgA – Immunglobuline A: Schutzbarriere gegen Keime bekommen wir Information über das Darm-Immunsystems
  • Entzündung der Darmschleimhaut mittels Alpha-1-Antitrypsin und Calprotectin.

Ich freue mich auf Sie!

Termin vereinbaren